Suchen

Entsorgungstechnik Neue Recycling- und Entsorgungstrends vom Bodensee

| Redakteur: Gary Huck

Der Umwelttechnikhersteller HSM lud Ende Mai Gäste aus aller Welt zu seiner Kundentagung an den Bodensee ein, um sie dort über Trends der Recycling- und Entsorgungsindustrie zu informieren.

Firmen zum Thema

Am Kundentag gewährte HSM geladenen Gästen einen Blick hinter die Kulissen.
Am Kundentag gewährte HSM geladenen Gästen einen Blick hinter die Kulissen.
(Bild: HSM)

Eröffnet wurde die Tagung mit einem Vortrag zur Unternehmensgeschichte und dem Produktportfolio. Die Firma habe in der knapp 50-jährigen Unternehmensgeschichte öfters das Augenmerk auf zukünftige Märkte und Entwicklungen gelegt.

Bei der anschließenden Führung durch das Werk konnten sich die Besucher dann von der Fertigungstiefe und Kompetenz der Firma überzeugen, heißt es vom Unternehmen. HSM habe in den letzten Jahren kontinuierlich die Automatisierung im Bereich Schweißen vorangetrieben und bereits die elfte Schweißroboteranlage in Betrieb genommen, mit einer Tragkraft von bis zu 12 t. Der Umwelttechnikhersteller gibt an, jede Lösung auf den Kundenwunsch maßzuschneidern. Dazu gehöre eine Begleitung der Kunden von der Erstbegehung vor Ort bis zur Wartung der Maschine. Zusätzlich biete man in der HSM-Akademie auch Schulungen für Geschäftspartner an.

Bis zu 40 % Energiekosten einsparen

Mit der HSM HL-7009-MGB wurde den Kunden auch die neueste Ergänzung im Sortiment präsentiert. Die horizontale Ballenpresse eignet sich nach Unternehmensangaben durch ihre hydraulische Hub-Kipp-Vorrichtung besonders für die Entleerung von Müllgroßbehältern.

Laut HSM konnten die Gäste in der Montagehalle des Unternehmens unterschiedliche vertikale sowie horizontale Ballenpressen aller Leistungs- und Größenklassen, vollautomatische Kanalpressen und eine Presse mit frequenzgeregeltem Antrieb besichtigen. Mit diesem Antrieb sollen sich bis zu 40 % der Energiekosten einsparen lassen.

HSM fertigt seine Produkte in drei Werken in Deutschland. Dort werden nach Unternehmensangaben jährlich über 3000 Ballenpressen mit einer Presskraft von bis zu 150 t hergestellt. Das Unternehmen verfüge außerdem über etwa 180 eingetragene Patente und Schutzrechte.

Ergänzendes zum Thema
Dachzeile
HSM bietet eine umfangreiche Produktpalette

Das Produktportfolio von HSM Umwelttechnik umfasst vertikale und horizontale Ballenpressen mit einer Presskraft von 3 bis 70 t sowie halb- und vollautomatische Kanalballenpressen bis zu 150 t Presskraft. Die vertikalen Ballenpressen fänden wegen ihres geringen Platzbedarfs besonders im Handel und der Industrie Anwendung.

Mit den größeren vertikalen Ballenpressen sollen direktvermarktungsfähige Ballen produziert werden können. Die horizontalen Gegenplattenpressen haben laut HSM durch den höheren Automatisierungsgrad ebenfalls Einzug in den Handel gefunden, eignen sich darüber hinaus auch für hochexpansive Materialien wie beispielsweise Schaumstoffe und Autoreifen. Die vollautomatischen Kanalballenpressen fänden ihre Anwendung in der Industrie sowie in der professionellen Entsorgungswirtschaft, heißt es.

Des Weiteren werden verschiedene Speziallösungen zum Entleeren, Perforieren, Crushen und Verdichten von PET-Flaschen hergestellt. Leistungsfähige Maschinen für die Datenvernichtung in großen Mengen, wie Akten- und Medienvernichter, bieten eine wirtschaftliche Ergänzung des Dienstleistungsportfolios eines professionellen Entsorgungsbetriebes, heißt es vom Unternehmen.

Weitere Beiträge des Unternehmens:

HSM

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45966321)