Suchen

Personalie Neuer Geschäftsführer bei Interroll Automation

Seit dem 1. Oktober ist Steffen Flender Geschäftsführer der Interroll Automation GmbH. Der 41-Jährige leitet den Standort Sinsheim sowie das zugehörige Center of Excellence Sorters.

Firmen zum Thema

Der neue Standortleiter in Sinsheim, Steffen Flender, kommt von Bombardier Transportation zur Interroll-Gruppe.
Der neue Standortleiter in Sinsheim, Steffen Flender, kommt von Bombardier Transportation zur Interroll-Gruppe.
(Bild: Interroll)

Steffen Flender kann auf über 20 Jahre Erfahrung im Bereich des Produkt- und Portfoliomanagements für das System- und Komponentengeschäft im Bereich Schienenfahrzeuge für Bombardier Transportation verweisen. In seiner Funktion als Standortleiter in Sinsheim und des Center of Excellence Sorters berichtet Flender an Jens Strüwing, Executive Vice President Products & Technology und Mitglied der Interroll-Konzernleitung.

Fokussierung auf das Projektgeschäft

Bei Bombardier war Flender zuletzt als Business-Unit-Leiter und Vice President Key Account & Portfolio-Management tätig. Der Neue in Sinsheim verfügt über einen Bachelor als technischer Betriebswirt sowie einen MBA der St. Gallen Business School und der Universität Klagenfurt.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Steffen Flender. Mit seiner ausgewiesenen Expertise im Bereich Komponentengeschäft und dem dazugehörigen Service, seiner hohen Kundenorientierung sowie seiner langjährigen Erfahrung in der Projektierung verfügt er über die richtigen Voraussetzungen, um die Zukunft unseres Standorts in Sinsheim mitzugestalten. Dies gilt umso mehr, da sich Sinsheim nach der Inbetriebnahme unseres neuen Werks in Mosbach künftig als globales Center of Excellence für Sorter auf unser Projektgeschäft fokussieren wird“, so Jens Strüwing.

(ID:46935632)