Fahrerlose Transportsysteme Neues FTS-System für VW

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Die MLR Gruppe hat vom Volkswagen Konzern den Auftrag erhalten, die bestehende Anlage für fahrerlose Transportsysteme (FTS) im VW-Werk in Braunschweig auszutauschen.

Anbieter zum Thema

Die ersten fünf von insgesamt 15 fahrerlosen Gabelhubwagen, die zukünftig bei Volkswagen eingesetzt werden.
Die ersten fünf von insgesamt 15 fahrerlosen Gabelhubwagen, die zukünftig bei Volkswagen eingesetzt werden.
(Bild: MLR Gruppe)

Der ursprüngliche Lieferant der FTS-Systeme hatte die Versorgung mit Ersatz- und Verschleißteilen abgekündigt. Deshalb sind Instandhaltung und Anlagenverfügbarkeit nicht mehr gewährleistet. Da das MLR eigene Leitsystem Logos dem Unternehmen zufolge bereits über eine Schnittstelle zum abgelösten System des bisherigen Herstellers verfügt, konnte die Software bereits im laufenden Betrieb umgestellt werden. In der Übergangsphase steuerte die neue Software auch die 15 alten Fahrzeuge, die sukzessive gegen die neuen Gabelhubwagen von MLR ausgetauscht werden.

Viele weitere Unternehmen betroffen

Deutschlandweit gibt es MLR zufolge derzeit ein Dutzend FTS-Anlagen mit insgesamt 100 fahrerlosen Fahrzeugen, die von der abgekündigten Ersatzteilversorgung betroffen sind. Das Unternehmen betont, dass diese mit der Logos-Schnittstelle schnell übernommen werden können.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42946027)