Radkampagne lässt Firmenwald in Togo sprießen

Anbieter zum Thema

Der weltweit agierende Full-Service-Logistiker Gebrüder Weiss (GW) aus Österreich pflanzt pro 40 gefahrener Radkilometer einen Baum in seinem Firmenwald in Togo. Dafür hat man jetzt die Radkampagne „Cycling around the World“ aufgesetzt.

<b>„Cycling around the World“</b> ist eine Radkampagne, mit der <b>Gebrüder Weiss</b> zu mehr Bewegung animieren möchte – als Zeichen des Umweltschutzes.
„Cycling around the World“ ist eine Radkampagne, mit der Gebrüder Weiss zu mehr Bewegung animieren möchte – als Zeichen des Umweltschutzes.
(Bild: Gebrüder Weiss )

Kein Scherz: Am 1. April hatte der Logistikdienstleister Gebrüder Weiss eine Fahrradaktion gestartet, die Radfahrenden weltweit offen steht. Eine Radsport-App erfasst bis Ende September die mit dem Rad zurückgelegten Kilometer aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer und addiert sie. Das Ziel, eine Erdumrundung, war schon nach 45 Tagen erreicht. Mitte Juni wurde dann die zweite Erdumrundung geschafft. Getreu dem Motto „man muss sich Ziele setzen“ gilt es nun, mit insgesamt 120.225 gefahrenen Kilometern die Erde ein drittes Mal zu umrunden (der Äquator misst im Umfang etwas über 40.000 Kilometer).

Wir sind fest davon ausgegangen, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Erdumrundung gemeinsam schaffen, allerdings hätten wir nicht gedacht, dass dies so schnell der Fall sein würde.

Frank Haas, Head of Corporate Brand Strategy & Communications bei GW

Und was haben die Teilnehmenden davon? Na mindestens ein gutes Gewissen: Denn vom sportlichen Ehrgeiz der Radfahrenden profitiert ein Aufforstungsprojekt im westafrikanischen Togo. Pro gefahrene 40 Kilometer finanziert Gebrüder Weiss in Zusammenarbeit mit dem Aktionspartner Nature Office die Pflanzung eines Baumes. Die Pflanzung von 2.000 Bäumen steht schon jetzt fest, mit der dreifachen Erdumrundung wird der Firmenwald dann um 3.000 Bäume gewachsen sein.

Frank Haas und sein Arbeitgeber freuen sich sehr über die große Resonanz auf die Radaktion. „„Als Logistikunternehmen haben wir große Sympathie dafür, wenn Menschen sich sportliche Ziele stecken und aus eigener Kraft etwas bewegen“, sagt Haas. Außerdem passe die Baumaktion zur Nachhaltigkeitsstrategie seines Arbeitgebers, umweltfreundlcihe Mobilität zu fördern. GW sei dem Radsport seit vielen Jahren eng verbunden und bei zahlreichen Radevents als Logistikpartner dabei. Beim „Cycling around the World“ können Interessierte innerhalb und außerhalb des Unternehmens noch bis Ende September mitmachen.

(ID:48417315)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung