Suchen

Versandsoftware Rasch versenden mit optimierten Abläufen

Neuland produziert Lernwerkzeuge – von methodischen Tools, Whiteboards und Workshop-Koffern bis hin zu einfachen Stiften und Markern. Das Familienunternehmen aus Eichenzell in der Rhön hat mit der Umstellung auf die Versandsoftware „Eva“ leistungsfähige, ausfallsichere Versandprozesse erreicht.

Firma zum Thema

Mit „Eva7“ ist Neuland für den Versand seiner weltweit gefragten Produkte gut aufgestellt.
Mit „Eva7“ ist Neuland für den Versand seiner weltweit gefragten Produkte gut aufgestellt.
(Bild: Anton)

Hochqualitative, nachhaltige Produkte von Neuland zum Visualisieren, Kommunizieren und Präsentieren sind weltweit gefragt. Im vergangenen Jahr wurden über 110.000 Pakete und 17.000 Speditionssendungen auf den Weg gebracht. Dazu kamen 200 Sendungen, die über firmeneigene Lieferfahrzeuge abgewickelt wurden, 500 Selbstabholer und 2000 Sendungen, die über verschiedene Versanddienstleister rausgingen. Um die komplexen Prozesse des täglichen Versandaufkommens weiter zu optimieren, hat man sich bei Neuland zur Umstellung auf die Versandsoftware „Eva“ von Anton Software entschieden.

Die Implementierung hat reibungslos funktioniert, genauso wie die einwandfreie Zusammenarbeit mit Anton.

Christian Muss, IT-Leiter bei Neuland

Nach der „Eva“-Einführung, die zuverlässig und im gewünschten Zeitrahmen durchgeführt werden konnte, verarbeiten jetzt Mitarbeiter der Versandabteilung an vier Packplätzen die bereits vorsortierten Waren zu Paketen. Dabei geben sie über Touchscreens die zugehörigen Daten in das bestehende ERP-System ein und erfassen so die Anzahl der Pakete pro Sendung sowie deren Abmessung oder Gewicht, abhängig von den jeweiligen Vorgaben für In- und Auslandslieferungen. Diese Daten werden an das Versandsystem übermittelt, damit „Eva“ automatisch die Versandetiketten erstellt.

Erweiterungen geplant

IT-Leiter Murr: „Nach unserem Wechsel zu ,Eva‘ sind wir erstmals vollumfänglich zufrieden mit der neuen Lösung und sicher, die richtige, zukunftsweisende Entscheidung getroffen zu haben. ,Eva‘ läuft tadellos rund und erfordert keine zusätzliche Aufmerksamkeit, was gerade uns von der IT sehr entlastet.“ Wie es heißt, plant Neuland bereits erste Erweiterungen, sodass „Eva“ in Zukunft zusätzliche Paketdienstleister mit einbinden kann.

(ID:46949475)