Suchen

Personenaufzüge Seilgeführter Servicelift für Windräder weltweit

Der modulare Aufbau, das große Raumgefühl und ein innovatives Design sollen nach Wunsch der Zarges Aluminium Systeme die wesentlichen Faktoren für den Markterfolg der während der Windpower 2011 Conference & Exhibition im kalifornischen Anaheim präsentierten neuen Servicelifts für Windkraftanlagen sein.

Firmen zum Thema

Der seilgeführte Zarges-Servicelift für Windkraftanlagen erfüllt gleichzeitig amerikanische und europäische Normen. Bild: Zarges
Der seilgeführte Zarges-Servicelift für Windkraftanlagen erfüllt gleichzeitig amerikanische und europäische Normen. Bild: Zarges
( Archiv: Vogel Business Media )

„Spargel“ sprießen allerorten munter aus dem Boden. Spätestens nach dem Kernkraftwerk-Unfall im japanischen Fukushima erfährt die Windenergie noch mehr Beachtung. Die immer größer werdenden Windkraftanlagen wollen natürlich auch zuverlässig gewartet oder, im ungünstigen Fall, bei einem Defekt reibungslos repariert werden. Dazu müssen Servicemitarbeiter in schwindelerregende Höhen gelangen — dafür gibt es Servicelifts wie die Neuentwicklung von Zarges.

Windkraftanlagen-Lift erfüllt alle wichtigen Normen

Bernd Göpfert, Geschäftsführer der Zarges Aluminium Systeme: „Wir runden mit diesem neuen Lift unser Angebot sinnvoll ab und können dadurch natürlich noch mehr als bisher auf alle Kundenwünsche reagieren. Dieser Lift wurde in Abstimmung mit unterschiedlichen Windenergieanlagen-Herstellern sowie Turmbauern entwickelt und berücksichtigt damit die aktuellen Bedürfnisse des internationalen Windenergiemarktes. In den vergangenen Jahren haben wir uns mit unseren leitergeführten Systemen eine starke Marktposition sowohl in Europa als auch in den USA erarbeitet. Das neue Angebot wird erheblich dazu beitragen, diese weiter auszubauen.“

Wichtig für den weltweiten Einsatz sei insbesondere, dass der neue Lift alle wichtigen internationalen Normen erfülle, darunter den ASME A17.1-Safety Code for Elevators and Escalators oder die DIN EN 1808 oder die gültige Betriebssicherheitsverordnung.

Kunden verlangen auch seilgeführte Aufzugsysteme für Windkraftanlagen

Zarges als Marktführer für Systemlieferungen bei Turminnenausbauten für Windenergieanlagen reagiert nach den Worten Göpferts mit dem neuen Servicelift auf den Bedarf des Marktes. „Mit unseren leitergeführten Liften haben wir die Kunden bereits überzeugt, die aber aus teilweise unterschiedlichen Gründen immer wieder auch seilgeführte Systeme bei uns bestellen wollten. Diesem Wunsch kommen wir nun sehr gerne nach.“

Wenn er das große Raumgefühl erwähne, dann denke er besonders an den großen Platzgewinn, den die Zarges-Entwickler durch die Platzierung der Winde außerhalb der Kabine, die Konzeption eines extrem kleinen Schaltschrankes und flache Bedientableaus erreicht hätten. Hinzu komme, dass die Lichtausschnitte optimal gewählt wurden. Hier sei nur die Frage: Teilausschnitt, Vollausschnitt oder Polycarbonatfenster.

Einstiegsform in Windkraftanlagen-Lift individuell wählbar

„Individuell bestellen können die Kunden auch die Form des Einstiegs: Falttür, Rollo oder Überstieg jeweils von der Längs- oder Querseite. Optional gewählt werden können unter anderem auch der Schallschutz, die Kabinenbeleuchtung oder die Farbgestaltung. Manchmal“, meint Göpfert, „fühle ich mich an die Bestellung eines Oberklassewagens erinnert, bei der ich eine hervorragende Grundausstattung durch sinnvolle Zusatzausstattungen ergänzen kann.“

(ID:377161)