Suchen

Personalie Staffelstab bei DPD übergeben

Eric Malitzke ist ab sofort neuer CEO von DPD Deutschland. Malitzke folgt auf Boris Winkelmann, der nach rund sechs Jahren bei DPD Deutschland neue Aufgaben für die DPD Group in Paris übernimmt. Malitzke ist seit 1. September 2019 beim KEP-Dienstleister.

Firmen zum Thema

Fungiert seit Anfang Februar 2020 CEO bei DPD Deutschland: Eric Malitzke.
Fungiert seit Anfang Februar 2020 CEO bei DPD Deutschland: Eric Malitzke.
(Bild: DPD)

Nach rund fünf Monaten Einarbeitungszeit, in denen er von seinem Vorgänger auf die Stabübergabe vorbereitet wurde, ist Eric Malitzke jetzt CEO von DPD Deutschland. Malitzke ist seit über 15 Jahren in logistischen Führungspositionen tätig und war zuletzt über vier Jahre CEO bei Fiege Schweiz. Zuvor hatte Malitzke schon als Geschäftsführer des Flughafens Leipzig/Halle gewirkt, als Leiter des DHL-Hubs in Leipzig sowie als Director Operations für Amazon.

Aufbauen auf einem guten Team

Malitzke zu seiner neuen Aufgabe: „Ich freue mich auf die bevorstehenden Aufgaben bei DPD Deutschland. Boris Winkelmann hat hier ein tolles Team zusammengestellt und dazu beigetragen, dass sich die Mitarbeiter deutschlandweit mit DPD identifizieren. Darauf möchte ich aufbauen und unser Unternehmen weiter vorantreiben.“

Der bisherige CEO Boris Winkelmann übernimmt ab sofort neue Verantwortlichkeiten in Paris. Dort ist er zum Executive Vice President von Geopost/DPD Group ernannt worden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46347983)