Suchen

Fördertechnik Strothmann gründet den neuen Geschäftsbereich Produktionslogistik

Der Intralogistikanbieter Strothmann, ein Unternehmen der Siempelkamp-Gruppe, stellt seine Rundschienentechnik neu auf: Der neu gegründete Geschäftsbereich Produktionslogistik bildet das über die letzten Jahre stark gewachsene Tätigkeitsfeld des Automatisierers im Schwerlasttransport ab.

Firmen zum Thema

Auf ebenerdig verlegten Rundschienen werden verschiedenste Industriegüter in Fließfertigung hergestellt.
Auf ebenerdig verlegten Rundschienen werden verschiedenste Industriegüter in Fließfertigung hergestellt.
(Bild: Strothmann)

Geschäftsführer Derek P. Clark erklärt: „Die Rundschiene war zunächst eine Lösung für den Werkzeug- und Platinentransport im Presswerk. Heute sind wir mit völlig neuen und weitaus komplexeren Aufgabenstellungen aus verschiedensten Branchen konfrontiert. Wir projektieren auf Basis der Rundschienentechnologie komplette Fertigungs- und Montagelinien und übernehmen dabei eine wichtige Rolle bei der Umsetzung von Effizienz- und Ergonomiezielen in den Fertigungsstätten unserer Kunden.“ Das für die Planung und Realisation individueller Anlagenkonzepte verfügbare Baukastensystem umfasst Schienen mit einer Auswahl an Kreuzungselementen, Standardwagen und Maßanfertigungen sowie Antriebstechnologien wie den Strothmann-eigenen Taktantrieb oder Direktantriebe an Fahrwagen. Ebenso werden weitere Gewerke, wie zum Beispiel Hubstationen, konzipiert und geliefert.

(ID:42543171)