Verladen

Systeme für die Gefahrenstelle Verladerampe

05.05.2008 | Autor / Redakteur: Reinhard Irrgang / Volker Unruh

Für den Innen- wie den Außenbereich der Verladezone hat Sicherheit oberste Priorität. Bild: Hörmann
Für den Innen- wie den Außenbereich der Verladezone hat Sicherheit oberste Priorität. Bild: Hörmann

Pannen oder Unfälle in Verladezonen haben nicht selten zum Teil erhebliche Schäden an Mensch und Material zur Folge. Daher sind technische Sicherheit und sichere Prozessabläufe an der Rampe oberstes Gebot. Die Hersteller von Verladetechnik haben sich dazu viel einfallen lassen.

Verlade-Areale und damit der gesamte Bereich eines Werks oder Distributionszentrums, in dem Lkw zur Be- und Entladung andocken, können nicht sicher genug sein. Die Anforderung reicht von der genügend großen Rangier- sowie An- und Abfahrtzone über den unmittelbaren Andockbereich bis zur Sicherheitsausstattung der Tore und der Rampen. Dazu gehören auch Ampelsysteme, die den Verkehr in den Verladezonen sicher takten, sowie Halte- und Stoppvorrichtungen für Lkw und Wechselbehälter.

Die Redaktion befragte einige der führenden Hersteller von Verladetechnik nach ihren bewährten und neuen Sicherheitsangeboten für die Verladerampe und rund um den Verladebereich.

„Unser Angebot im Bereich der Verladezonen-Sicherheit ist äußerst umfangreich, es reicht vom einfachen Anfahrschutz bis hin zur automatischen Lkw-Wegfahrsicherung“, so Dipl.-Ing. Annette Arnold, zuständig für die Produktentwicklung bei der Alfred Arnold Verladesysteme GmbH in Stuttgart. Dabei legt das Unternehmen besonderen Wert darauf, jedem Kunden bedarfsgerechte Lösungen anbieten zu können.

So könne bei einer selten angefahrenen Verladestelle ein Gummipuffer völlig ausreichen, wohingegen der Aufprall des bei Nacht andockenden Koffers möglichst durch einen hydraulisch höherverstellbaren Federstahlpuffer mit Powerstop aufgenommen werden sollte.

Sicherheitstechnik für Verladerampen in vielen Branchen gefragter

Wie Annette Arnold feststellt, steigt das Bewusstsein bezüglich der Notwendigkeit von Sicherheitstechnik branchenübergreifend. Daher nehme beispielsweise auch die Nachfrage nach dem Lkw-Sicherungs-Komplettsystem stark zu. Dieses besteht aus einer Innen- und Außenampel, einem Elektrokeil und der alles verbindenden Steuerungseinheit, die auch die Tor- und Rampensteuerung mit berücksichtigt.

Zunehmend fragen die Unternehmen aber auch nach der sicheren Beladung dienenden Abstützeinrichtungen für abgestellte Sattelauflieger, den sogenannten Safety Jacks.

Den Safety Jack gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Die erste Variante besteht aus einem manuell verfahrbaren, aus Stahl gefertigten Stützbock mit zwei Bockrollen, der mittig unter die Vorderkante des Aufliegers positioniert wird. Die tellerförmige Auflagefläche ist beweglich und kann sich somit den Bewegungen des Aufliegers anpassen. Die Höhenanpassung der Auflagefläche an den Boden des Sattelaufliegers erfolgt über eine manuell zu betätigende Hubspindel oder eine Winde.

 

Versicherung schätzt sichere Verladetechnik

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 252643 / Distributionslogistik)