Verpackungen

Transpak vermittelt spezifische Produktkenntnisse

| Redakteur: Jürgen Schreier

Ziel der Seminare ist es, die Möglichkeiten einer optimalen Verpackung im Zusammenspiel mit dynamischen Bestell-, Handling- und Transportprozessen aufzuzeigen.
Bildergalerie: 2 Bilder
Ziel der Seminare ist es, die Möglichkeiten einer optimalen Verpackung im Zusammenspiel mit dynamischen Bestell-, Handling- und Transportprozessen aufzuzeigen. (Bild: Transpak)

Die Transpak AG in Solms bietet mit ihrer Transpak Academy verstärkt Seminare und Workshops rund um das Thema Verpackung und Wirtschaftlichkeit an. Die Schulungen richten sich an Fach- und Führungskräfte in Lager, Einkauf, Versand und Logistik. Alle Trainer kommen aus der Praxis.

„Als C-Teile stehen Kartonagen, Packbänder, Folien oder Füllmaterialien selten im Fokus der Verantwortlichen“, stellt Nina Schnitzler, Schulungsverantwortliche der Transpak Academy, immer wieder fest. Mit den passenden Produkten, intelligentem Beschaffungsmanagement und effizienten Strukturen können Unternehmen aller Branchen jedoch enormes Optimierungspotenzial ausschöpfen.

Seminare zeigen Möglichkeiten zur Senkung der Verpackungskosten auf

Ziel der Seminare ist es, die Möglichkeiten einer optimalen Verpackung im Zusammenspiel mit dynamischen Bestell-, Handling- und Transportprozessen aufzuzeigen und den Teilnehmern einen direkten Mehrwert für ihre tägliche Arbeit zu liefern. Die Schulungen werden sowohl in den Seminarräumen der Transpak AG als auch bei den Unternehmen vor Ort durchgeführt.

Nina Schnitzler: „Wir bieten spezielle Seminare mit definierten Zielsetzungen an, organisieren aber auch Workshops mit den jeweiligen Fachabteilungen. Thematisch orientieren wir uns an individuellen Bedürfnissen bzw. konkret an den jeweils eingesetzten Packmitteln und den Beschaffungsprozessen im Haus.“

Besondere Relevanz besitzt die Vermittlung von spezifischen Produktkenntnissen. Das Wissen um die wesentlichen Qualitäts- und Anwendungsunterschiede wie auch korrekte Produktspezifikationen machen sich positiv bei Preis- und Angebotsvergleichen bemerkbar. Die Teilnehmer lernen, wie mit intelligent eingesetzten Standardverpackungen oder maßgeschneiderten Verpackungsentwicklungen die Wirtschaftlichkeit im Unternehmen erhöht werden kann. Es werden Potenziale zur Verschlankung der Bestellprozesse ebenso wie zur Senkung der Verpackungskosten aufgezeigt.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42765679 / Verpackungstechnik)