Suchen

Logistik-Software Warehouse-Management-System fürs Krankenhaus

Immer mehr Krankenhäuser optimieren ihre Logistik. 27 weitere Kliniken aus Deutschland, Österreich und Italien haben sich auch deshalb für die Krankenhauslogistik-Software Logbuch der Dynamed GmbH entschieden. Das WMS fürs Klinikum soll Prozesse effizienter gestalten und damit auch die Versorgung der Patienten verbessern.

Logbuch kommt nicht etwa aus der Schifffahrt, sondern ist der Name einer Krankenhauslogistik-Software, die beispielsweise bei der Unterhaltsreinigung oder dem Bettenmanagement unterstützt. Bild: Gabi Schoenemann/pixelio.de
Logbuch kommt nicht etwa aus der Schifffahrt, sondern ist der Name einer Krankenhauslogistik-Software, die beispielsweise bei der Unterhaltsreinigung oder dem Bettenmanagement unterstützt. Bild: Gabi Schoenemann/pixelio.de
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Software eignet sich für große und kleine Kliniken, sind die Softwareexperten überzeugt. Logbuch sei „Logistik aus einer Hand“, schreiben sie. Ob in der Patienten- oder Materiallogistik, in der Unterhaltsreinigung, beim Bettenmanagement oder der Speiseversorgung – so vielfältig die Anforderungen der unterschiedlichen Häuser, so vielfältig auch die künftigen Einsatzgebiete der Lösung. Voll integriert in die bestehenden IT-Systeme, stellt die Software zukünftig die effiziente Nutzung aller verfügbaren Ressourcen sicher und sorgt so dafür, dass die logistischen Prozesse realitätsgenau und optimiert organisiert werden, verspricht Dynamed.

Software-Anwender in der ganzen Republik

Neben dem Katholischen Klinikum Mainz (717 Betten) und dem Städtischen Klinikum Görlitz (585 Betten) setzt auch das Klinikum Garmisch-Partenkirchen (505 Betten), das Herzzentrum Bad Krozingen (250 Betten) und das Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim (447 Betten) auf die Logistiksoftware. Logbuch wird zukünftig auch die Logistik in den Kreiskliniken Esslingen (1166 Betten), bestehend aus dem Paracelsus-Krankenhaus Ruit (350 Betten) und den Kliniken Kirchheim (250 Betten), Nürtingen (416 Betten) und Plochingen (150 Betten), optimieren, heißt es in einer Pressemitteilung der Entwickler.

In mehr als 125 Krankenhäusern und Krankentransportdiensten ist Logbuch bereits erfolgreich im Einsatz. So profitieren inzwischen mehr als 100.000 Patienten täglich von reibungslosen logistischen Abläufen.

(ID:387225)