Temperaturgeführte Transporte Wiederverwendbares für die Schweizerische Post

Einen der größten Einzelaufträge in seiner Geschichte kann va-Q-tec für sich verbuchen. In einem ersten Schritt liefert der Würzburger Spezialist für thermische Isolation eine Flotte von wiederverwendbaren Transportbehältern an die Schweizerische Post. Gleichzeitig bedeutet dieser Auftrag den grundlegenden Beginn einer strategischen Partnerschaft beider Unternehmen für temperaturgeführte Logistik im Schweizer Markt.

Firmen zum Thema

Fulfillment-Prozess mit dem neuen Mehrwegsystem auf Basis der va-Q-med-Technologie für eine sichere Last-Mile-Logistik ohne Temperaturabweichungen.
Fulfillment-Prozess mit dem neuen Mehrwegsystem auf Basis der va-Q-med-Technologie für eine sichere Last-Mile-Logistik ohne Temperaturabweichungen.
(Bild: va-Q-tec)

Im Healthcare-Geschäft steckt Wachstumsdynamik. Das beweist der jüngste Auftrag der Eidgenossen über wiederverwendbare Transportbehälter, die für die landesweite temperaturgeführte Distribution von pharmazeutischen Produkten zunächst im Temperaturbereich „CRT“ (Controlled Room Temperature, 15 bis 25 °C) eingesetzt werden.

Bei der Wahl der Transportlösung fiel die Entscheidung auf eine Thermobox von va-Q-tec, welche in ähnlicher Form in Kürze auch in Deutschland für den Transport von pharmazeutischen Produkten und speziell für die Apotheken-Distribution eingesetzt wird. va-Q-tec liefert in einem ersten Schritt eine Flotte an mehrfach verwendbaren Transportsystemen an die Schweizerische Post. Darüber hinaus wird das Unternehmen begleitende Dienstleistungen im Bereich Vorkonditionierung, Aufbereitung und Versandvorbereitung übernehmen.

Vakuumisolationspaneele halten die Temperatur

Das neue Mehrwegsystem auf Basis der va-Q-med-Technologie gewährleistet eine sichere Last-Mile-Logistik ohne Temperaturabweichungen direkt bis zum Empfänger. Anders als herkömmliche, ineffiziente Einwegverpackungen oder kostenintensive Transporte mit Kühlfahrzeugen sind die Transportsysteme von va-Q-tec umweltfreundliche, wiederverwendbare thermische Hochleistungs-Transportsysteme.

Die va-Q-med-Box hat das Zeug dazu, die Zukunft der Apotheken- beziehungsweise Last-Mile-Logistik maßgeblich mitzugestalten.
Die va-Q-med-Box hat das Zeug dazu, die Zukunft der Apotheken- beziehungsweise Last-Mile-Logistik maßgeblich mitzugestalten.
(Bild: va-Q-tec)

Das Transportsystem besteht zu einem großen Teil aus Vakuumisolationspaneelen („VIPs“), die va-Q-tec als Technologieführer im Bereich der thermischen Isolation fertigt. Thermische Energiespeicherkomponenten (Phase Change Materials – „PCMs“) von va-Q-tec ergänzen die starke Isolationsleistung der VIPs. Sie sorgen für eine zuverlässige und energieeffiziente Temperaturkontrolle im benötigten Bereich.

(ID:44428770)

Über den Autor