Suchen

Hochregallager Alnatura setzt auf den Baustoff Holz

Im hessischen Lorsch hat Götz Rehn, Gründer der Bio-Lebensmittelkette Alnatura, im Beisein von Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und Klaus Böhmer, Bereichsverantwortlicher Logistik bei Alnatura, das weltweit größte hölzerne Hochregallager (HRL) in Betrieb genommen.

Firmen zum Thema

(Bild: Alnatura)

Aufgrund der kontinuierlich steigenden Nachfrage nach Alnatura-Produkten und der damit verbundenen starken Expansion des Biohändlers aus dem hessischen Bickenbach war eine Erweiterung des seit 2009 bestehenden Verteilzentrums erforderlich geworden, wie es heißt. Das verkehrsgünstig gelegene Verteilzentrum liegt in unmittelbarer Nähe der A67 und unweit der A5, wodurch eine direkte Anbindung an das bundesweite Autobahnnetz gewährleistet ist. Generalunternehmer für das neue HRL ist Swisslog, betrieben wird das Warenverteilzentrum von Lila Logistik.

Mit der ungewöhnlichen Bauweise will Alnatura neue Maßstäbe in der Logistikbranche setzen: Das beim Bau eingesetzte Regal- und Fassadenholz ist PEFC-zertifiziertes Fichten- und Lärchenholz aus Deutschland, Österreich und Tschechien. Insgesamt wurden rund 5000 m³ Holz verarbeitet. Die Grundfläche des Gebäudes beträgt 9000 m²; 32.000 Palettenstellplätze sind verfügbar und ergänzen maßgeblich die 17.000 Palettenplätze des bestehenden Verteilzentrums.

Klimaneutraler Neubau kommt ohne Heizung und Kühlung aus

Dank guter Dämmung und der Versenkung der Regalanlage 2,5 m tief ins Erdreich kommt der Neubau ohne Heizung und Kühlung aus und arbeitet somit klimaneutral. Ökostrom, Grünareale mit Bäumen und Regenwasser-Versickerungsflächen sorgen für eine gute Ökobilanz.

Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir lobt die Verwendung von Holz als Baumaterial: „Der nachwachsende Rohstoff Holz bindet beziehungsweise entzieht der Atmosphäre bereits bei seiner Entstehung mehr CO2, als bei der Weiterverarbeitung freigesetzt wird. Bei seiner Verarbeitung wird weniger Energie aufgewendet als bei Stahl, Glas und Beton. Unternehmen wie Alnatura, die Nachhaltigkeit konsequent leben und Innovationen mutig umsetzen, zeigen, wie man sich auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten kann.“

Klaus Böhmer ergänzt: „Unser neues Hochregallager ist ein Meilenstein in der 30-jährigen Unternehmensgeschichte von Alnatura. Durch die vollautomatisierte Ein- und Auslagerung der Paletten werden die logistischen Prozesse im Verteilzentrum deutlich effizienter.“

(ID:42714502)