Ladungsträger EPAL stellt neue Chemiepaletten vor

Redakteur: Gary Huck

Verschiedene Branchen stellen unterschiedliche Anforderungen an Paletten. Der europäische Dachverband der Palettenhersteller hat neue Chemie-Ladungsträger zertifiziert.

Anbieter zum Thema

Die EPAL-Chemiepalette gibt es in neun Versionen.
Die EPAL-Chemiepalette gibt es in neun Versionen.
(Bild: EPAL)

Die European Pallet Association (EPAL) hat die Anforderungen mehrerer Chemieunternehmen an CP-Paletten umgesetzt und in ihr Regelwerk aufgenommen. Die Funktionalität der neuen Ladungsträger wurden vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) in Dortmund überprüft. Laut EPAL belegen die Praxistests, dass die Chemiepaletten den Leistungsanforderungen für den Sack- und Fasswarentransport der chemischen Industrie gerecht werden.

Die neue Serie IPPC-behandelter Holzpaletten beinhaltet neun Varianten in unterschiedlichen Abmessungen. Die Spezifikationen finden sie hier.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46496505)