Organisation

Marktsynchrone Produktion in der Einzel- und Kleinserienfertigung

| Autor / Redakteur: Andreas Gladis und Oliver Kayser / Claudia Otto

Der Kunststoffmaschinenbauer Krauss-Maffei meistert die Komplexität seiner Taktfertigung mit intelligent optimierender Planung.
Bildergalerie: 2 Bilder
Der Kunststoffmaschinenbauer Krauss-Maffei meistert die Komplexität seiner Taktfertigung mit intelligent optimierender Planung. (Bild: Krauss-Maffei Technologies)

Deutsche Unternehmen des Spezialmaschinenbaus sind weltweit erfolgreich. Bei der Fertigungsplanung und -steuerung hinken sie dem methodischen und technischen Stand der Dinge jedoch oft hinterher. Eine marktsynchrone Produktion in der Einzel- und Kleinserienfertigung erhöht die Wettbewerbsfähigkeit.

Wie eine Umfrage bei rund 500 Unternehmen des Spezialmaschinenbaus im vergangenen Jahr gezeigt hat, werden Maschinen- und Personalkapazitäten häufig noch mit Excel-Sheets oder selbst gestrickten Verfahren verplant. Für die Unternehmen bedeutet dies Lieferprobleme, Verschwendung von Ressourcen, gebundenes Kapital im Bestand, hohe Kosten – und teilweise unzufriedene Kunden.

Eine funktionierende Koordination ist auch nicht durch eine einfache Optimierung der bestehenden Planungsprozesse zu realisieren. Denn sie sind bereits von der Grundstruktur her nicht geeignet, mit den komplexen Abhängigkeiten zwischen Beschaffung, begrenzten Maschinenkapazitäten, unvorhergesehenen Ereignissen und Terminen fertig zu werden.

Effiziente Planungspraxis fehlt sogar ERP-Systemen

Auch ERP-Systeme helfen nicht. Sie haben zwar das Planning im Namen, aber ihnen fehlen wichtige Funktionen und Voraussetzungen für eine effiziente Planungspraxis. So können sie beispielsweise nicht mit begrenzten Ressourcen umgehen.

Eine ganze Reihe von deutschen Marktführern des Spezialmaschinenbaus arbeitet mit einem Planungskonzept, das als marktsynchrone Produktion bezeichnet werden kann. Marktsynchrone Produktion heißt, dass ausgehend von den aktuellen Bestellungen ein Netz von Arbeitsgängen generiert wird, aus denen sich die Herstellung von variantenreichen, individuellen Produkten zusammensetzt. Dabei planen und terminieren Systeme für marktsynchrone Produktion anders als herkömmliche ERP-Systeme mit den real vorhandenen personellen und maschinellen Kapazitäten.

Software arbeitet mit intelligenten Entscheidungsverfahren

Darauf aufbauend können Materialien, Teile und Komponenten bedarfs- und termingerecht beschafft werden. Damit verschaffen diese Systeme auch Unternehmen mit sehr individuellen Fertigungsprozessen, wie sie in der variantenreichen Kleinserien- und Einzelfertigung die Regel sind, bereichsübergreifende Planungstransparenz und -sicherheit in Produktion, Einkauf, Konstruktion und Vertrieb.

Technische Basis für die marktsynchrone Produktion ist eine Software, die bei den automatischen Planungsfunktionen mit intelligenten Entscheidungsverfahren aus den Bereichen Operations Research und Fuzzy Logic arbeitet.

Ergänzendes zum Thema
 
Fragen für den informellen Produktionscheck

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 39551500 / Management)