Suchen

Behälter Mehrschichtiges Kunststoff-Spundfass für Pharma- und Lebensmittelprodukte

Mauser stellt ein neues Kunststoff-Spundfass vor, das speziell für den Einsatz in der Pharma- und Lebensmittelindustrie konzipiert wurde. Die Neuentwicklung adressiert insbesondere die hohen Anforderungen an Transportverpackungen in Bezug auf Konformität und Reinheit der verwendeten Verpackungsmaterialien.

Firmen zum Thema

Das L-Ring-Fass H-Care von Mauser verfügt über eine vollwertige UN-Zulassung für den Transport von Gefahrgütern.
Das L-Ring-Fass H-Care von Mauser verfügt über eine vollwertige UN-Zulassung für den Transport von Gefahrgütern.
(Bild: Mauser)

Das neue L-Ring-Fass H-Care von Mauser ist die erste industrielle Großverpackung dieses Herstellers, die zu wesentlichen Teilen aus einem in enger Kooperation mit dem Erdölverarbeiter Saudi Basic Industries Corporation (Sabic) neu entwickelten HDPE (Polyethylen mit hoher Dichte) gefertigt wird. Im Blasformverfahren mit der von Mauser entwickelten Mehrschichttechnik hergestellt, besteht die mit dem Füllgut in Berührung kommende Innenschicht des Fasses aus HDPE. Das Material erfüllt die Anforderungen der europäischen und US-amerikanischen Pharmakopöe (amtliches Artneimittelbuch) und wurde hinsichtlich seiner mechanischen Eigenschaften gezielt für die Fertigung von Großhohlkörpern im Blasformverfahren entwickelt, wie es heißt.

24-monatige Liefersicherheit nach Abkündigung des Kunststoff-Spundfasses garantiert

Dank dieser neuartigen Kombination profitieren die Endkunden neben den mit der Herstellung einhergehenden hohen Qualitätsstandards insbesondere auch von der langfristigen Liefersicherheit des Materials. Im Wissen um den mit der Werkstoffqualifizierung verbundenen hohen Aufwand und den damit einhergehenden Kosten, garantiert die Sabic für ihr Portfolio an Pharmakopöe-konformen Werkstoffen eine langfristige Vorabinformation (18 Monate) bei jeglichen Rezepturänderungen und eine 24-monatige Liefersicherheit, falls das Produkt komplett vom Markt genommen werden sollte.

„Die jüngste Material-Neuentwicklung von Sabic, die in enger Kooperation mit uns entstand, stellt einen weiteren wichtigen Meilenstein in unseren Bemühungen dar, die kontinuierliche Entwicklung von Rohmaterialien für den Einsatz in industriellen Verpackungen und die Erschließung neuer Anwendungsfelder weiter voranzutreiben“, erläutert Klaus-Peter Schmidt, Head of Global Product Development der Mauser-Gruppe.

Vollsortimenter bei industriellen Kunststoffverpackungen

„Mit unserem neuen L-Ring-Fass H-Care bieten wir Kunden, die sich mit besonders hohen regulativen Anforderungen bezüglich der Qualifizierung der eingesetzten Verpackungslösungen konfrontiert sehen, eine zuverlässige Transportverpackungslösung. Wir schließen damit eine insbesondere für die auf Reinheit und Werkstoffkonformität angewiesenen Industrien betreffende Anwendungslücke, für welche es nach unserem Kenntnisstand bis heute keine adäquate großvolumige Primärverpackungslösung aus Kunststoff gab. Das H-Care-Fass ist unser erstes Produkt, bei welchem die neu entwickelte HDPE-Type zum Einsatz kommt. Die von uns zu Beginn der Entwicklungskooperation definierte und letztlich durch die Sabic realisierte Materialcharakteristik bietet aber darüber hinausgehendes Entwicklungspotenzial für andere Verpackungsvolumina.

In der Verwendung einer einheitlichen Rohstofftype von der 1-l-Rundflasche bis zum 1000-l-IBC-Container sehen wir Potenzial, die notwendigen Validierungsprozesse zu vereinfachen und die dafür notwendigen Ressourcen sowie die damit einhergehenden Kosten zu reduzieren. Dies ist ein Ansatz, welchen wir als Vollsortimenter im Bereich der industriellen Kunststoffverpackungen gerne in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden aus den betreffenden Branchen erschließen wollen.“

(ID:37188430)