Suchen

Initiative Mit „Helping Hands“ gegen Desinfektionsmittelknappheit

| Redakteur: Gary Huck

Handdesinfektionsmittel ist vor allem im medizinischen Bereich momentan noch gefragter als sonst. Schütz Packaging Systems will zusammen mit BASF Lieferengpässe verhindern.

Firmen zum Thema

Jeden zweiten Desinfektionsmittel-IBC verschenkt Schütz aktuell.
Jeden zweiten Desinfektionsmittel-IBC verschenkt Schütz aktuell.
(Bild: Schütz )

Schütz Packaging Systems hat sich an der „Helping-Hands“-Initiative des Chemiekonzerns BASF beteiligt. Im Rahmen der Initiative will BASF Versorgungslücken bei Desinfektionsmittel schließen. Das Desinfektionsmittel wird unter anderem in Intermediate Bulk Containern (IBC) von Schütz ausgeliefert. Das Unternehmen stellt nach eigenen Angaben nun jeden zweiten Container kostenlos zur Verfügung.

Der Transportverpackungsspezialist kümmere sich außerdem kostenlos um die Abholung und das Recycling aller ausgelieferten IBC. Damit der erhöhte Bedarf abgedeckt werden kann, habe Schütz die Produktion am Stammsitz in Selters bei Koblenz auch auf die Wochenenden erweitert.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46530445)