Suchen

Logistikplanung Netzwerk verantwortet Logistik für Druckmaschinen

| Redakteur: Robert Weber

In Wiesloch/Walldorf steht die größte Druckmaschinenfabrik der Welt. Mit intelligenter Beschaffungslogistik und automatisiertem Datenfluss steuern die Logistiker der Fritz-Gruppe vernetzt den Warenstrom für die Heidelberger Druckmaschinen AG. Das Ziel: Der Wareneingang darf niemals unter Druck geraten.

Firmen zum Thema

Die Druckexperten von Heidelberg vertrauen ihre Supply Chain dem Logistikdienstleister Fritz-Gruppe an.
Die Druckexperten von Heidelberg vertrauen ihre Supply Chain dem Logistikdienstleister Fritz-Gruppe an.
(Bild: Heidelberger)

Die Cornflakes-Schachtel beim Frühstück, der Flyer im Briefkasten oder der Prospekt im Büro: Die bunte Vielfalt der Druckprodukte gehört zum Alltag. Ohne moderne Technik wäre das alles nicht möglich. Maschinen aus bis zu 100.000 Teilen bringen Farbe aufs Papier und das Papier in die richtige Form. Sie arbeiten wie ein Schweizer Uhrwerk und genauso präzise muss die Logistik für die Produktion der Druckmaschinen sein.

Mit über 40 % Marktanteil ist die Heidelberger Druckmaschinen AG weltweit führend in der Bogenoffset-Drucktechnologie. Rund 70 % der Teile bezieht das Unternehmen aus dem Süden von Deutschland. Über 80 % der Produktion gehen ins Ausland. Maschinen für die Vor- und Weiterverarbeitung von Druckprodukten gehören ebenso zum vielseitigen Programm wie Zubehör, vom Korrekturstift bis zum Reinigungsmittel.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Logistikdienstleister lagert Gefahrstoffe für Heidelberger

Verwurzelt in der Region, vernetzt in der Cargoline und vielseitig im Gefahrstoffbereich, kann die Fritz-Gruppe 2012 zum dritten Mal die seit 2007 bestehende Zusammenarbeit mit Heidelberg erweitern. Sie übernimmt die Transport- und Beschaffungslogistik als Gebietsspediteur der Region Süd. Ausschlaggebend war für Heidelberg nicht nur die Nähe der Fritz-Gruppe zum knapp 50 km entfernten Werk und der direkte Zugang zur Geschäftsleitung.

Überzeugt haben vor allem die weitverzweigte Beschaffung über die Cargoline-Partner als greifbares und funktionierendes Produkt sowie eine maßgeschneiderte IT-Lösung für den vorgezogenen Wareneingang. Mit einem festen Mitarbeiterstamm erfüllt die Fritz-Gruppe zuverlässig und taktgenau die Anlieferung und lagert in ihren Logistikhallen neben rund 150 verschiedenen Maschinenteilen auch Hilfs- und Reinigungsmittel als Gefahrstoff. Alles wird bedarfsgerecht verpackt und sequenzbezogen in vordefinierten Zeitfenstern angeliefert.

Werk im Grundwasserschutzgebiet erhöht Anforderungen an Gefahrgutlagerung

Das Werk von Heidelberg liegt zum Teil in einem Grundwasserschutzgebiet. Um die strengen gesetzlichen Vorgaben einzuhalten und gleichzeitig jederzeit die notwendige Verfügbarkeit vorhalten zu können, lagern größere Mengen Löse- und Reinigungsmittel in der Anlage. Diese ist auf 15.000 m² immissionsschutzrechtlich genehmigt, unterliegt der Störfallverordnung und genügt damit höchsten Sicherheitsstandards. In den Regalen lagern Gebinde mit Flaschen, Kanistern oder IBC (Intermediate-Bulk-Containern). Am Kommissionierplatz liegen Kartons, Verpackungsmaterialien und Etiketten griffbereit. Fotos erinnern das feste Team aus fünf geübten und speziell auf Gefahrstoffe geschulten Mitarbeitern, wie die Produkte in Beutel und mit Verpackungsmaterial in die Kartons zu legen sind. Fein säuberlich kommissioniert werden diese tagesaktuell bei dem Druckmaschinenhersteller angeliefert.

In der Halle für die Maschinenteile bestimmt der Wareneingang in Wiesloch/Walldorf den Takt der Logistik. Täglich schleust die Fritz-Gruppe mit eingespielten Teams im Dreischichtbetrieb und mithilfe des Cargoline-Netzes bis zu 100 Bestellungen von Heidelberg durch das Logistikzentrum. Drei bis fünf Sattelzüge mit Stückgut verlassen täglich das Speditionsgelände. Zu den regelmäßigen Transporten der Beschaffungslogistik gehören zum Beispiel Antriebsmotoren aus Nürnberg. Diese speist die Spedition Amm als Cargoline-Partner vor Ort in das Stückgutnetzwerk ein. Ausgeliefert werden die schweren Motoreneinen Tag später in Wiesloch/Walldorf.

(ID:37993930)