Suchen

Verpackungstechnik Ohne Abfall nachhaltig etikettieren

Logomatic 410 Linerless hat Logopak sein neues, vollautomatisches Etikettiersystem zur Kennzeichnung von Sekundär- und Versandverpackungen getauft. Auf Etiketten-Trägermaterial verzichtet der Labeller vollständig.

Firma zum Thema

Das Etikettiersystem Logomatic 410 Linerless kommt abfallfrei, flexibel und kostengünstig daher.
Das Etikettiersystem Logomatic 410 Linerless kommt abfallfrei, flexibel und kostengünstig daher.
(Bild: Logopak)

Freiwilliges Eco-Labelling leistet einen Beitrag zu nachhaltigen Verpackungs-, Kennzeichnungs- und Logistikprozessen. So auch das Etikettiersystem Logomatic 410 Linerless. Mit dieser abfallfreien Etikettiertechnik von Logopak lassen sich mehrere Hundert Lkw-Transporte in Beschaffung und Nachschub einsparen. Der Verzicht auf das Etiketten-Trägermaterial („linerless“) erhöht die Lauflänge (bis zu 60 %) und Etikettierkapazität pro Rolle erheblich, wie es heißt. Davon profitiert letztendlich auch die Umwelt durch eine verbesserte CO2-Bilanz, denn es muss kein silikonisiertes Trägermaterial mehr aufwendig entsorgt werden.

Optimierter Materialeinsatz

Weil sich mit einem aktivierten Haftkleber beschichtete Etiketten auf individuelle Formate zuschneiden lassen (200 mm für DHL-Etiketten, 150 mm für solche von UPS oder DPD), werden Materialeinsatz und Wirtschaftlichkeit des innovativen Eco-Labellers von Logopak optimiert. Zusammen mit dem Spezialchemiker Evonik wurde für das Linerless-Etikettenmaterial die spezielle Silikonbeschichtung „TEGO RC 730“ entwickelt, die das zuverlässige Etikettenspenden gewährleistet und gleichzeitig die Oberfläche der Etiketten und ihre Bedruckung schützt – die Kennzeichnung bleibt länger lesbar.

Aus rechtlicher Sicht wichtig: Weil das Trägermaterial keine Negativ-Druckinformationen aller erzeugten Etiketten enthält, kann auch die sonst notwendige DSGVO-gerechte Entsorgung des Trägermaterials entfallen. Logopak beziffert die mit Logomatic 410 Linerless erzielbaren Kosteneinsparungen mit „bis zu 10 %“.

(ID:46969340)