Suchen

Containertransport Seilbahn für Hochseecontainer

| Redakteur: Robert Weber

Ein Seilbahngesetz hat die Hansestadt Hamburg schon. Allein es fehlt ein Projekt. Im Hamburger Hafen könnte eine Seilbahn für Container entstehen. Forscher aus Bremen haben dazu eine Lösung entwickelt.

Firmen zum Thema

Reisen die Container im Hamburger Hafen zukünftig mit der Seilbahn? Erste Forschungsergebnisse liegen dazu vor. Aber die Idee steckt noch in den Kinderschuhen. Bild: Vielmo, Eurogate
Reisen die Container im Hamburger Hafen zukünftig mit der Seilbahn? Erste Forschungsergebnisse liegen dazu vor. Aber die Idee steckt noch in den Kinderschuhen. Bild: Vielmo, Eurogate
( Archiv: Vogel Business Media )

Anfang September bekamen die Wissenschaftler vom Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) eine tolle Nachricht auf den Tisch: In Hamburg diskutiert die Politik über eine Seilbahn. Nein, die Wissenschaftler sind keine passionierten Skifahrer, sondern wollen die Transporte im Hamburger Hafen optimieren und haben dazu bereits intensiv geforscht.

„Ein Seilbahnsystem könnte in Zukunft mehr Platz im Hafen schaffen, da Lkw-Verkehre verhindert würden, indem Container nicht mehr auf der Straße gefahren, sondern mit einer Standseilbahn über diese gezogen würden“, erklärt Projektleiterin Ann-Kathrin Pallasch. Das wird auch Zeit, denkt sich so mancher Spediteur, der rund um den Hafen täglich im Stau steckt und kostbare Zeit verliert.

Seilbahn für das norddeutsche Flachland

Und es wird noch schlimmer, prophezeit die Lokalpresse. Prognosen sagen voraus, dass im nächsten Jahrzehnt 25 Mio. Container durch die florierende Hansestadt transportiert werden müssen. Innovative Verkehrs- und Transportsysteme sind deshalb an der Alster gefragter denn je.Von der Weser in Bremen könnte man den Nachbarn möglicherweise zu Hilfe eilen. Die Zukunft des Hafens steht auf dem Spiel, da müssen kleinere Nachbarschaftsnickeligkeiten zurückstehen. Ohne attraktive Hinterlandanbindungen verlieren der Standort Hamburg und das Umland ihre Anziehungskraft für Unternehmen.

Die Bremer Hanseaten forschen deshalb mit Projektpartnern aus der Logistikwirtschaft an der ersten Containerseilbahn für das Flachland. Seit 2008 arbeiten die Projektpartner an einer Lösung für die Verkehrsprobleme. Die erste Phase erstreckte sich über knapp zwei Jahre und hatte das Ziel, die Realisierbarkeit der Seilbahn zu untersuchen und den Finanzbedarf zu kalkulieren.

Das Ergebnis: Die Seilbahn ist technisch realisierbar. Ob die Seilbahn konstruiert wird, ist dennoch derzeit noch offen. „Wir haben im Projekt die Machbarkeit eines Containertransportsystems mit Seilbahn festgestellt. Konkrete Anwendungen gibt es derzeit aber nicht“, heißt es beim Projektpartner Eurogate, einem wichtigen Terminalbetreiber im Hamburger Hafen.

(ID:384259)