Suchen

Verpackungstechnik Vorqualifizierte Versandsysteme halten die Kühlkette lange aufrecht

Storopack bietet jetzt vorqualifizierte thermische Versandsysteme an, mit denen Kunden die Kühlkette während längerer Transporte aufrechterhalten können. Kühl-Bricks spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Firmen zum Thema

Zur besseren Handhabung kann die EPS-Isolierbox gleich zu Beginn des Verpackungsprozesses in den Umkarton eingesetzt werden.
Zur besseren Handhabung kann die EPS-Isolierbox gleich zu Beginn des Verpackungsprozesses in den Umkarton eingesetzt werden.
(Bild: Storopack)

Die Thermoboxen für den Bereich von 2 bis 8 °C sind für 24- und 48-Stunden-Transporte geeignet und richten sich an Kunden, die keine individuellen (teuren) Lösungen möchten, aber dennoch auf Professionalität setzen – beispielsweise aus der Pharma-, Biotechnologie- oder Lebensmittelindustrie. Die Systemlösung umfasst alle Komponenten wie EPS-Box (Styropor), Innenkarton, Umkarton und Kühlmittel. Zum Verpacken von temperatursensiblen Produkten in die Thermoboxen wird eine definierte Anzahl von vorkonditionierten Kühl-Bricks auf den Boden der Isolierbox gelegt. Danach wird der mit den Kundenprodukten gepackte Innenkarton in die Isolierbox gestellt und die Seitenwände mit weiteren Kühl-Bricks ausgekleidet. Die Anzahl der Kühl-Bricks hängt von der Größe der Systembox ab. Die übrigen Kühl -Bricks werden auf den Innenkarton platziert, danach wird der Deckel der Isolierbox verschlossen und der Karton mit Klebeband versandfertig gemacht. Zum besseren Handling kann die EPS-Isolierbox gleich zu Beginn in den Umkarton eingesetzt werden.

Hochisolationspaneele für extrem heiße Gegenden

Das Programm wird ergänzt durch Hochisolationspaneele (HIP), mit denen sich die Isolierboxen zusätzlich auskleiden lassen. Die Temperaturhaltezeit in der Transportbox ist durch diese Zusatzausstattung beträchtlich verlängerbar. Anders als bei Vakuumisolationspaneelen (VIP) besteht keine Gefahr des Vakuumverlusts. Die HIP sind – je nach Anforderung an die zusätzliche Isolierleistung – in Materialstärken von 5 bis 20 mm erhältlich. Ihre Anwendung empfiehlt sich besonders für Destinationen mit extrem hohen Temperaturen. Die Paneele sind wiederverwendbar und lassen sich flexibel an die verschiedenen Boxengrößen anpassen. Sie werden flach liegend geliefert, wodurch sich die Lagerkosten reduzieren.

Olaf Neumann, Produktmanager Thermoshipping bei Storopack: „Die Qualität der thermischen Verpackung spielt eine wesentliche Rolle für eine unbeschadete Lieferung von temperatursensiblen Produkten an den Zielort. Mit unseren vorqualifizierten Systemlösungen erreichen wir Kunden, die schon für kleinere Stückzahlen auf ein vorqualifiziertes System vertrauen wollen und stärken dadurch unsere Wettbewerbsfähigkeit im Markt. In den Systemlösungen und HIP für Thermoshipping sehen wir einen Wachstumsmarkt und sind dabei, unser Angebot weiter auszubauen. 96-Stunden-Transporte und der Temperaturbereich 15 bis 25 °C werden folgen.“

(ID:43552779)