Suchen

Hafenlogistik Zwei neue Krane für den Hamburger Hafen

| Redakteur: Gary Huck

Insgesamt fünf neue Containerbrücken sollen am Burchardkai im Hamburger Hafen installiert werden. Die ersten drei kamen im November 2019, die restlichen zwei am 4. Mai 2020.

Firmen zum Thema

Zuerst wurden die Containerbrücken zum Athabaskakai gebracht. Dort werden sie für den Transport zu ihrem endgültigen Standort an Liegeplatz 6 im Waltershofer Hafen vorbereitet.
Zuerst wurden die Containerbrücken zum Athabaskakai gebracht. Dort werden sie für den Transport zu ihrem endgültigen Standort an Liegeplatz 6 im Waltershofer Hafen vorbereitet.
(Bild: HHLA)

Am Containerterminal Burchardkai (CTB) im Hamburger Hafen sind zwei neue Großcontainerbrücken angeliefert worden. Am 4. Mai gegen 23 Uhr brachte das Spezialschiff „Zhen Hua 26“ die Anlagen zum Terminal. Die Krane haben einen knapp 80 m langen Ausleger und können Großcontainerschiffe mit einer Breite von bis zu 26 Containern nebeneinander entladen. Laut der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) sind sie damit die größten Krananlagen am Hafen.

Die Containerbrücken gehören zu einer Serie von fünf neuen Hafenkranen, mit denen am Burchardkai ein weiterer Liegeplatz für Großcontainerschiffe mit 24.000 Standardcontainern Ladekapazität geschaffen werden soll. Die ersten drei Anlagen wurden Anfang November 2019 geliefert. Die HHLA entschied sich nach eigenen Angaben dafür, die neuen Brücken anzuschaffen, um der gestiegenen Anlaufzahl größerer Frachtschiffe gerecht zu werden.

(ID:46565678)