Verpackungsmaschinen Komplexe Verpackungsmaschinen per Fingerzeig steuern

Autor / Redakteur: Claus Botzenhardt / Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein

Softwareergonomie macht die Steuerung von Verpackungsmaschinen benutzerfreundlicher. Bei seiner Mensch-Maschine-Schnittstelle HMI 2.0 setzt Multivac auf leicht verständliche Piktogramme und Animationen — und optimiert so den Verpackungsprozess hinsichtlich Effizienz und Sicherheit.

Anbieter zum Thema

Ob Navigationsgerät, Smartphone oder Fahrkartenautomat — den meisten Menschen sind Touchscreens heute aus ihrem privaten Umfeld vertraut. Wie das Gerät bedient werden muss, erklärt sich von selbst: einfach die grafischen Icons und Symbole anklicken und der intuitiven Benutzerführung folgen.

Nach demselben Prinzip hat Multivac die Bedienung seiner Verpackungsmaschinen angelegt: Über die Bedienoberfläche HMI 2.0 kann selbst wenig technikaffines und angelerntes Bedienpersonal die komplette Funktionalität der Maschinen beziehungsweise Linien per Fingerzeig bedienen. Dazu hat Multivac die Funktionen der Maschinensteuerung in leicht verständliche Piktogramme und Animationen „übersetzt“.

Bilder erleichtern Bedienung der Verpackungsmaschinen

Bei der Konzeption der Bedienerführung hatte der Maschinenbauer auf Erkenntnisse der Kognitionswissenschaft zurückgegriffen: Das menschliche Gehirn speichert Informationen hauptsächlich bildhaft ab. Daher werden Icons und Symbole meist auch schneller und intuitiver erfasst als ein Lesetext. Das Antippen der Icons mit dem Zeigefinger entspricht wiederum der natürlichen Gestik des Menschen. Studien haben gezeigt, dass das Nutzererlebnis bei Touchpanels fast immer positiv ist.

Die Bedienoberfläche HMI 2.0 ist in allen automatischen Verpackungsmaschinen der neuen Generation (Tiefziehverpackungsmaschinen, Traysealer und Kammerbandmaschinen) von Multivac integriert. Es handelt sich dabei um einen 12-Zoll-LC-Touchscreen, der mit einem vollständigen Industrie-PC verbunden ist. Das Bedienterminal ist dreh- und schwenkbar.

Schnellere Bedienung der Verpackungsmaschine über berührungsempfindliches Display

Ähnlich wie bei Smartphone und Navigationsgerät wählt der Bediener die grafischen Icons per Fingerzeig aus. Die Eingabe über Tasten oder Kommandozeilen ist im Prinzip veraltet. Deutlich ergonomischer lassen sich heute selbst komplexe Funktionen über ein berührungsempfindliches Display bedienen. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen ist das HMI 2.0 auch deutlich schneller.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:380592)