Null-Fehler-Kommissionierung

Multishuttles versorgen zuverlässig Operationszentren der Zimmer-Gruppe

11.02.2010 | Autor / Redakteur: Beat Losenegger / Bernd Maienschein

Das Multishuttle-Referenzprojekt von Dematic im neuen Zimmer-Logistikzentrum in Eschbach südlich von Freiburg hat Vorbildcharakter für das weltweite Roll-out der Intralogistik-Lösung in den weiteren Konzernlägern von Zimmer. Bild: Dematic
Das Multishuttle-Referenzprojekt von Dematic im neuen Zimmer-Logistikzentrum in Eschbach südlich von Freiburg hat Vorbildcharakter für das weltweite Roll-out der Intralogistik-Lösung in den weiteren Konzernlägern von Zimmer. Bild: Dematic

Für die Zimmer Holding hat die Dematic GmbH als Generalunternehmer die weltweit größte Multishuttle-Anlage realisiert. Transparente Materialflüsse und das LVS von Dematic sorgen für Null-Fehler-Kommissionierung und die termintreue Auftragszusammenstellung zur zuverlässigen Versorgung von Operationszentren.

Lagerhaltung zentralisieren, Prozesse automatisieren, Durchsatz und Flexibilität erhöhen sowie absolute Zuverlässigkeit und Fehlerfreiheit in der Kommissionierung – die Ziele waren klar formuliert, als die Zimmer International Logistics GmbH (ZIL) die Planungen für ihr neues Logistikzentrum in Eschbach, südlich von Freiburg, aufnahm. Die Zimmer Holding mit Hauptsitz in Warsaw, Indiana (USA), ist in Forschung, Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Implantaten der Wiederherstellungs- und Unfallchirurgie das weltweit führende Orthopädie-Unternehmen.

Endprothesen und Operationsinstrumente müssen in engen Zeitfenstern verfügbar sein

ZIL ist die für die europaweite Logistik zuständige Konzerntochter. Logistik, das zeigt die Präsenz von ZIL, wird innerhalb des Konzerns als Kernkompetenz wahrgenommen. Laut Karl Schee, Director Supply Chain EMEA, liefert ZIL mit seinen Endprothesen und Operationsinstrumenten sensible Produkte, die in engen Zeitfenstern – meist über Nacht – in den Operationszentren zur Verfügung stehen müssen. Fehler in der Kommissionierung oder Distribution kann man sich deshalb nicht erlauben.

Vor diesem Hintergrund entschied ZIL sich auch bei der Auftragsvergabe für die Intralogistik des neuen Logistikzentrums für eine qualitativ hochwertige Lösung von einem investitionssicheren Anbieter. ZIL suchte nach einer Technologie und Lösung, die das Unternehmen in allen seinen Lägern weltweit einsetzen kann.

Laut Thino Baumer, Logistikleiter bei ZIL, gibt es für Automatik-Lösungen überhaupt nur drei weltweit tätige Anbieter. ZIL hat hinsichtlich der Systemauswahl und der Konzeption die innovativste Lösung gewählt. Die bot die Dematic GmbH mit einem überzeugenden Materialfluss-Konzept an, dem ausbaufähigen Multishuttle-System sowie Fördertechnik und Software aus einer Hand.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Intralogistik à la 4.0

So fließen Warenströme effizient, sicher und kostengünstig

Digitale Intralogistik zielt auf optimierte Prozesse. Das Internet der Dinge (IoT), Augmented Reality (AR) und Blockchain-Anwendungen helfen, Daten- und Warenströme zu managen. Das Whitepaper verrät, welche Rolle eine robuste, mobile Hardware spielt. lesen

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 331140 / Lagertechnik)